Zufriedene Mitarbeiter durch Lean (3): Fähigkeiten einsetzen und Verantwortung übernehmen

Die Zufriedenheit am Arbeitsplatz erhängt in hohem Maße davon ab, ob man seine Fähigkeiten und Kompetenzen nutzen und anwenden kann. Dabei gilt es immer, das rechte Maß zu finden. Wenn die Anforderung die Fähigkeiten deutlich übersteigen entsteht Stress (“Burn Out”) – regelmäßige Unterforderung ist aber genauso anstrengend und kann im “Bore Out” enden.

Fähigkeiten Mitarbeiter

Im Lean Management wird der falsche Einsatz von Mitarbeitern inzwischen auch Verschwendung betrachtet. Das können beispielsweise hochqualifizierte Ingenieure oder andere Spezialisten sein, die bis zu 35% ihrer Arbeitszeit mit administrativen Tätigkeiten wie Reisebuchungen verbringen, weil woanders die Stelle einer Teamassistentin eingespart worden ist. Und unter Umständen reichen dann die Kapazitäten der Spezialisten nicht aus, so dass es immer wieder zu Engpässen kommt.Bei  Lean Administration werden auch die  Rollen und Aufgaben der Mitarbeiter überprüft. Eine klare und stabile Aufgabenverteilung ist Voraussetzung für fließende und kundenorientierte Prozesse. Die Aufgaben müssen zum Qualifikationsprofil der Mitarbeiter passen. Hier kommt das Analysetool ‘Tätigkeitsstrukturanalyse’ zum Einsatz und schafft Transparenz, ob die Mitarbeiter ihren eigentlichen Kernaufgaben nachgehen und ihr Know how optimal einbringen können.

Lean bedeutet auch, dass die Mitarbeiter soviel Verantwortung wie möglich für ihre Arbeitsprozesse übernehmen und  diese durch ihren eigenen Input verbessern und gestalten.  Die Übernahme von Verantwortung und die Möglichkeit, sich selber mit den Fähigkeiten in die täglichen Arbeitsabläufe einzubringen, sind wesentliche Voraussetzungen für die Zufriedenheit am Arbeitplatz, ja sogar noch wichtiger als die rein finanzielle Aspekte. Und das Unternehmen profitiert auf jeden Fall – wieder eine Win – Win Situation für alle Beteiligten durch die Umsetzung von Lean Management.

Fortsetzung folgt – Folge 4: Arbeiten im Flow

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>