Fehler

tag (1 Post)

Die Arten der Verschwendung (6): Fehler, Rückfragen, Nacharbeit

Fehler, Rückfragen, Nacharbeit sind grundsätzlich als Verschwendung zu betrachten. Es entsteht keinerlei Wertschöpfung und das Ziel fließender Prozesse wird dadurch verhindert. Fehler, die erst beim Kunden auftreten, haben besonders negative Auswirkungen: Es entsteht ein negatives Image für das Unternehmen mit möglichen Regressforderungen und die notwendige Nacharbeit stört erheblich die normale Auftragsabwicklung. Ähnliches gilt für Rückfragen: Nicht nur derjenige der fragt, weil ihm Informationen fehlen, muss seinen Arbeitsprozess unterbrechen, sondern auch derjenige, der gefragt wird. Laut Untersuchungen von Gloria Marx weiß man inzwischen, dass es durchschnittlich 23 Minuten dauert, bis man nach einer Unterbrechung wieder da weiterarbeitet, wo man aufgehört hat. Die sich hier ergebenden Potentiale gerade in den administrativen Bereiche sind also noch erheblich und sollten so schnell wie möglich gehoben werden. Mit der Wertstrom- oder der Informationsstrukturanalyse hat man dazu zwei sehr nützliche Tools an der Hand.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit im Datenschutz ändern.

Zurück